Barocke Voalpolyphonie in festlicher Pracht

Fellbacher Zeitung vom 11.12.2006 über das Konzert vom 8.12.2006 in der Pauluskirche Fellbach

Dieter Kurz besticht durch klares und stimmiges Dirigat. [...] Der Württembergische Kammerchor unter seiner Leitung brachte mit der „Marienvesper“ des italienischen Genius Alessandro Scarlatti ein faszinierendes Exempel barocker Prachtentfaltung zu Gehör, das in seiner Reichhaltigkeit und Vielfalt der musikalischen Ideen für den Zuhörer kaum fassbar war. [...] Andererseits entwickelten die rund 30 Choristen aber auch auf beeindruckende Art und Weise die Virtuosität des Stile concertato, bei dem auf kleinstem musikalischem Raum barocke Wortmalerei hörbar wurde. 

Zurück

Archiv

17. Januar 2017 Stürmischer Applaus
07. Juni 2016 Kirchenmusik pur
15. März 2016 Entdecker am Werk
23. Dezember 2015 Dirigent im Glück
27. Juni 2015 Schönes von innen
13. Oktober 2014 Mozarts Leichtigkeit
26. Februar 2014 Mit Feuerreiter ins Finale
17. Dezember 2013 Der Chor als Vokalorchester
28. März 2013 Klangfarben-Theater
21. März 2013 Das Glück der Erlösung
03. Februar 2013 Spacige Sirenengesänge
03. Februar 2013 Kosmisches Klangspektakel
03. Februar 2013 Klang zarter Stimmen
21. Oktober 2012 Magisch-mystische Klänge
14. Dezember 2010 Licht im Dunkel
24. Oktober 2009 Wie das erste Licht
26. April 2009 Makellose Darstellung
05. März 2007 Jenseits aller Grenzen
17. November 2000 Ich bin total begeistert!